Pure New Rock

Pressetext

Gepostet von am 18. Februar 2014

Pure New Rock, das ist der Stil der vier Heidelberger. Sie verbinden viele Stilelemente im Bereich Rock, Alternative und Metal miteinander und zwar so, dass es in sich auch noch »rund« klingt. Diese Mischung macht Fall In Grace aus – Hard Rock der amerikanischen Schule mit einer Prise Metal.

Fall In Grace wurde im Jahr 2006 von Sänger und Leadgitarrist Christopher Hummels und dem damaligen Drummer Manuel Glaser ins Leben gerufen. Beide kannten sich bereits von anderen Projekten, was jedoch Jahre zurück lag. Ziel von Anfang an war es, eine neue Richtung einzuschlagen. Im Trend von Metalcore, Nu Metal und sich immer wiederholenden Bands wollte man sich stilistisch abgrenzen und einen eigenen Stil entwickeln.

Dies manifestierte sich in den ersten Songs wie “Raping Myself” und “Fall In Grace” der auch auf dem Debutalbum “Circle Of Illusion” von 2010 zu hören ist. Jedoch sind Einflüsse von Bands wie Creed, Alter Bridge, Staind, Seether aber auch Killswitch Engage definitiv nicht zu überhören.

Die Texte und Songs werden von Sänger und Gitarrist Christopher Hummels geschrieben und spiegeln die gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnisse im Leben der vier Freunde wieder. Durch diese emotionalen Texte erreichen Sie ein breites Publikum und aus vielen Live-Begegnungen weiß man, die Leute sind wirklich berührt.

Nachdem zwei Demos “Fall In Grace” im Jahr 2007 und “My Old Confession” im Jahr 2008 aufgenommen waren, fand Christian Haselbach als fester Bassist seinen Weg in die Band. Um einen voluminöseren Sound zu erreichen, entschloss man sich auf die Suche nach einem Rhythmus-Gitarristen zu gehen. So kam auch Etienne Höllig Anfang 2009 zu Fall In Grace.

10 Songs hatten sich schließlich aus diesem Arbeitsprozess für das Debutalbum “Circle Of Illusion” herauskristallisiert, das im November 2010 veröffentlicht wurde. Im Laufe der beiden Demos und der vielen Auftritte entwickelte sich die Stimme des Sängers Christopher weiter. Sie wurde rauer und auch ein Stück weit erwachsener, was – wenn auch unbewusst – mit in das Debutalbum eingebracht wurde.

Mit der Veröffentlichung des Albums gelang es ihnen ihre Musik mit diversen Airplays bei Newcomer Radio Deutschland, SWR-DASDING und Radio BOB in Hessen noch mehr Leuten zugänglich zu machen. Außerdem wurden Sie in der Ausgabe 07/11 des Soundcheck-Magazins als New- comer des Monats vorgestellt. Als Support Act von Emil Bulls, Fear my thoughts und den Frantic Flinstones und RUNE aus X-Factor konnten sich Fall In Grace bereits behaupten und machen nun seit über 6 Jahren die Bühnen unsicher.

Mitte 2011 fand dann ein Besetzungswechsel am Schlagzeug statt. Manuel Glaser verließ die Band und Fall In Grace konnte den erfahrenen Christian Reichert für sich gewinnen, der unter anderem bereits im Vorprogramm von Joe Cocker spielte. Ende 2013 musste Christian Reichert aus beruflichen Gründen die Band verlassen und wurde durch Max Gustke ersetzt.

Für die Gitarristen Christo und Etienne folgte ein Endorsement bei der Firma Mensinger Custom Guitars. Bassist Chris kam bei der Firma Maruszczyk Instruments unter. Weiter bekamen Christo, Etienne und Chris ein Endorsement bei der bekannten deutschen Firma Pyramid-Saiten sowie ein Endorsement bei der Firma Loxx – Security Locks.
Mit dem zweiten Album “Not All Of Us Are Numb” zeigt die Combo eine großartige Weiterentwicklung, die sie nun auch Live zeigen wollen.

Stay tuned for more …